• Art Déco Schmuck und Accessoires.
    Hg. Cornelie Holzach. Stuttgart 2008.
    23,5 x 28,5 cm, 160 S., 200 farbige Abb., geb.

    Über diesen Artikel

    Das Ende des Ersten Weltkrieges stellte weite Teile Europas, politisch wie gesellschaftlich, vor eine völlig neue Situation: die Monarchien hatten ausgedient und man übte sich in Demokratie. Diese Umstände und das damit verbundene neue Lebensgefühl verlangten nach neuen Ausdrucksformen in Musik, Tanz, Architektur, Malerei und natürlich auch im Design. Der vorliegende Band bietet eine prachtvolle Schau dieses kurzen, aber heftigen Stil-Intermezzos zwischen den beiden Weltkriegen: von den edelsten und aufwendigsten Juwelenarbeiten bis hin zum Modeschmuck aus Bakelit und Galalit. Dem Art Déco Stil fühlten sich alle großen Schmuckdesigner verpflichtet: Häuser wie Cartier, Boucheron, René Lalique, Georges Fouquet aber auch Designer wie Jean Desprès oder René Boivin. Text dt., engl.

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten