• Beckmann & Amerika. Kunst zum Hören. Buch mit CD.
    Von Christian Redl. Ostfildern 2011.
    (R) 22,5 x 22,5 cm, 60 Seiten, 47 farb. Abb., geb. mit CD, Spielzeit 70 min.
    Versand-Nr. 550353
    Früher 16,80 € jetzt nur noch
    geb. = fester Einband, pb. = Paperback-Ausgabe, (R) = Restauflage (frühere Preisbindung aufgehoben, Vorauflage möglich), (M) = Bücher mit leichten Lagerschäden, (SA) = Sonderausgabe (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die geb. Ausgabe)

    Über diesen Artikel

    Seit dem Spätsommer 1947 lebte Max Beckmann (1884-1950) in den Vereinigten Staaten von Amerika. Weit entfernt von Europa sollte er seine letzten Lebens- und Schaffensjahre verbringen, die einen befreienden, intensiven Neuanfang bedeuteten. Zu einer Inspirationsquelle Beckmanns wurden die nie zuvor erlebte räumliche Weite des fremden Kontinents, seine Küsten und die Atmosphäre seiner »wilden« Landschaften ebenso wie die Welt der Metropolen. Die Frankfurter Ausstellung zeigt Beckmanns Spätwerk vor allem als Resultat einer entschlossenen künstlerischen Haltung sowie einer stetigen Arbeit im Bewusstsein der eigenen Entwicklung. Auch auf amerikanischem Boden bleibt Beckmann ein europäischer Maler. Der offizielle Audio-Guide zur Ausstellung im Frankfurter Städel!

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten