• Going Public. Public Architecture, Urbanism and Interventions.
    Berlin 2012.
    (R) 24 x 30 cm, 272 Seiten, zahlr. farb. Abb., geb.
    Versand-Nr. 791776
    geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

    Über diesen Artikel

    Die Architektur der letzten Jahrzehnte war durch Repräsentationsbedürfnis und Abgrenzung geprägt. Heute gibt es eine wachsende Gegenbewegung, die auf den öffentlichen Raum als Möglichkeit für Begegnung, Austausch und gemeinsame Erlebnisse setzt. »Going Public« präsentiert eine aktuelle und internationale Auswahl außergewöhnlicher Architekturprojekte im öffentlichen Raum, die verschiedene Ziele verfolgen: von Erholung und Kulturerlebnis bis hin zu sozialer Interaktion. Durch den Wandel von der Industrie- zur Informationsgesellschaft entwickeln Städte neue Potenziale. Wo früher Kirchen und Marktplätze den Mittelpunkt gesellschaftlichen Lebens bestimmten, entstehen heute Gemeindezentren einer anderen Art. Neben Plätzen, Parks und Pavillons, werden Gemeinschaftsgärten, Freiluftkinos, temporäre Installationen und andere Kulturprojekte errichtet. Im Herzen der Städte, aber auch an ihrer Peripherie wächst so eine neue Öffentlichkeit. Auch für klassische Anforderungen der Stadtmöblierung - Bänke, Fahrradständer und Bushaltestellen – finden sich innovative Lösungen. Darüber hinaus präsentiert »Going Public« Projekte, die uns vom städtischen Raum heraus in die Natur führen. Zeitgemäße Ruhehütten, Aussichtstürme, Aussichtsplattformen, Lehr- und Wanderpfade nutzen den öffentlichen Raum anders als ihre traditionellen Pendants und ermöglichen so einen anderen Zugang zur Landschaft und Natur. Die Beispiele in »Going Public« sind mal laut und mal leise, aber stets überraschend. (Text engl.)

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten