• The Story of Eames Furniture. 2 Bände.
    Von Marilyn Neuhart u.a. 2. Auflage Berlin 2015.
    25,5 x 29 cm, 800 S., durchgeh. farbige Abb., geb.
    Versand-Nr. 482013
    geb. = fester Einband, pb. = Paperback-Ausgabe, (R) = Restauflage (frühere Preisbindung aufgehoben, Vorauflage möglich), (M) = Bücher mit leichten Lagerschäden, (SA) = Sonderausgabe (Ausstattung einfacher als verglichene Originalausgabe), * = gebundener Ladenpreis

    Über diesen Artikel

    »The Story of Eames Furniture« ist das Standardwerk über Eames-Möbel. Es ist keine Biographie über eine einzelne Person, sondern die Biographie der wohl einflußreichsten und wichtigsten Möbelstücke unserer Zeit. Mit über 2500 Bildern auf 800 Seiten leuchtet dieses aus zwei Bänden in einem Schuber bestehende Buch vor allem den Kontext aus, in dem die Möbel von Charles und Ray Eames entstanden. Dabei wird sorgfältig herausgearbeitet, wie der Gestaltungsprozeß im Eames-Büro verlief und welche Designer und Auftraggeber maßgeblichen Anteil daran hatten. Denn durch die intensive und selbstkritische Arbeit im Team hat es das Eames-Büro als erstes geschafft, die theoretischen Ansätze des Bauhauses in kommerzielles, massentaugliches Design umzusetzen. Die Bedeutung ihres modernen Gestaltungskonzeptes ist heute kaum zu überschätzen und der Erfolg ihrer Entwürfe beruht in vielen Fällen auf der eigene Entwicklung und Perfektionierung von Fertigungsverfahren. Die Entwürfe aus dem Eames-Studio haben modernes Design grundlegend geprägt. Die Möbel sind noch immer Bestseller und haben über die Jahrzehnte nicht an Eleganz, Aktualität, Frische und Qualität eingebüßt. Im Gegenteil, es scheint geradezu so zu sein, dass die Verbindung aus konzeptioneller Konsequenz, ästhetischer Meisterschaft und fast wissenschaftlicher Beharrlichkeit einer jungen Gestaltergeneration als Inspiration und Vorbild dient. (Text engl.)

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten