0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Building after Auschwitz. Jüdische Architekten und die Erinnerung an den Holocaust.

Von Gavriel D. Rosenfeld. New Haven 2011.

20 x 26 cm, 440 S., zahlreiche farb. und s/w-Abb., geb. mit Schutzumschlag.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten
* aufgehobener gebundener Ladenpreis


Lieferbar, nur noch wenig Artikel verfügbar
Versand-Nr. 742228
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe; TB = Taschenbuch; Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Seit dem Ende des Zweiten Weltkriegs ist das Werk jüdischer Architekten international renommiert. Ob als (Post-)Modernisten oder Dekonstruktivisten, Peter Eisenman, Frank Gehry, Louis I. Kahn, Daniel Libeskind, Richard Meier, Moshe Safdie, Robert A.M. Stern und Stanley Tigerman haben entscheidende Beiträge zur Architektur des späten 20. und des 21. Jahrhunderts geleistet. Viele ihrer Bauten sind durch jüdische Themen, Ideen und Motive beeinflusst. Die vorliegende Studie verfolgt erstmals die Ursprünge dieser neuen jüdischen Architektur. Gavriel D. Rosenfeld untersucht die verschiedenen Strömungen und Einflüsse und zeigt, wie die Architekten den Genozid durch die Nazis reflektieren und darauf in ihrer jeweils eigenen Bildsprache reagieren. (Text engl.)

Kundenservice

Sie erreichen uns 24 Stunden über unser Kontaktformular oder zu den Geschäftszeiten unter (030) 469 06 20.

Versicherter Versand

Innerhalb Deutschlands mit der Deutschen Post AG

Sicher einkaufen

Dank SSL Verschlüsselung sind Ihre Daten geschützt und Sie kaufen sicher ein.