0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Das Brandenburger Tor 1791-1991. Eine Monographie.

Hg. Willmuth Arenhövel, Rolf Bothe. Berlin 1991.

22 x 28 cm, 336 Seiten, 255 teils farb. Abb., geb.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten
* aufgehobener gebundener Ladenpreis

Ausverkauft
Versand-Nr. 701580
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe

Das Brandenburger Tor in Berlin wurde 1788 bis 1791 nach einem Entwurf des Architekten Carl Gotthard Langhans erbaut und am 6. August 1791 für den Verkehr freigegeben. Die Wegführung der Quadriga 1806 durch Napoleons Truppen nach Paris und ihre Rückholung 1814 nach den Befreiungskriegen ließen das Tor frühzeitig zum »vaterländischen« Symbol, später dann zum Wahrzeichen Berlins werden. In einer Reihe von Beiträgen verschiedener Autoren werden das Tor und seine Geschichte umfassend dargestellt, so die Architektur, das gesamte Skulpturenprogramm, die Restaurierungen, die Darstellung des Tores in der bildenden Kunst und sein Symbolgehalt.

Kundenservice

Sie erreichen uns 24 Stunden über unser Kontaktformular oder zu den Geschäftszeiten unter
(030) 469 06 20.

Versicherter Versand

Innerhalb Deutschlands mit der Deutschen Post AG

Sicher einkaufen

Dank SSL-Verschlüsselung sind Ihre Daten geschützt und Sie kaufen sicher ein.