0 0

Lyrik des Raums - Gaudí in Deutschland.

Hg. Rainer Stamm u.a. Köln 2004.

21 x 28 cm, 160 S., 180 Farbabb., geb.

Preis inkl. MwSt
* aufgehobener gebundener Ladenpreis


Versand-Nr. 286354
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe


Mit Antoni Gaudí i Cornet (1852-1926) wird leichthin »Freude« verbunden, wegen seines Namens, aber auch seiner Baukunst, die von hinreißender Schönheit ist: Wie bunt geschuppte Fabeltiere, wogende Felsmassen oder emporstrebende Baumstämme erscheinen seine Bauten. Doch jenseits dieser oberflächlichen Heiterkeit bezeugen die Werke Gaudís technische Raffinesse - und eine mystische Erlösungssehnsucht. Für die deutsche Architektur-Avantgarde des frühen 20. Jahrhunderts war der Baumeister aus Barcelona damit so etwas wie eine ferne Verheißung. Bruno Taut, Hermann Finsterlin und Bernhard Hoetger verehrten ihn; Bauhaus-Gründer Walter Gropius und seine Schüler Ernst Neufert und Paul Linder besuchten ihn sogar. Das vorliegende Buch bündelt neueste Forschungsansätze zu Gaudí und thematisiert dessen starke, bislang kaum wahrgenommene Einflüsse auf die deutsche Architekturgeschichte. Ein umfangreicher Abbildungsteil mit Fotografien, Zeichnungen, Aquarellen und Modellen gibt ein eindrückliches Bild des einflussreichen Architekten und Kunsthandwerkers, dem Stararchitekt Norman Foster bescheinigt, dass seine »neue Lyrik des Raums noch heute revolutionär ist«.

Kundenservice

Sie erreichen uns 24 Stunden über unser Kontaktformular oder zu den Geschäftszeiten unter
(030) 469 06 20.

Versicherter Versand

Innerhalb Deutschlands mit der Deutschen Post AG

Sicher einkaufen

Dank SSL-Verschlüsselung sind Ihre Daten geschützt und Sie kaufen sicher ein.