0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Divisionismus. Beherrschte Farbe? Ungebändigte Farbe!

Hg. Fondation Pierre Arnaud. Lens 2013. Deutsche Ausgabe.

22 x 28 cm, 304 Seiten, 130 far. Abb., pb.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten
* aufgehobener gebundener Ladenpreis


Lieferbar
Versand-Nr. 620971
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Die Vertreter des neoimpressionistischen Stils befreiten die Farbe endgültig von der Mischung auf der Palette und einer traditionellen Auftragsweise, wie sie noch im atmosphärischen Illusionismus der Impressionisten neu aufgelebt war. In Frankreich beginnend, erstreckte sich die malerische Revolution der auch Pointillismus oder Divisionismus genannten Kunstströmung von den Ufern der Seine bis zu den schneebedeckten Hängen der Alpen, von George Seurat bis zu dem Schweizer Giovanni Giacometti. Ungemischt und optischen Gesetzmäßigkeiten folgend, setzten die Maler Farbpunkte, -flecken und -linien exakt so nebeneinander, dass sich die beabsichtigte Farbe als Mischung erst durch den Vorgang des Sehens im menschlichen Auge ergibt. Begleitet von Texten international renommierter Spezialisten, stellt der Katalog erstmals ausführlich und unter neuen Gesichtspunkten die Werke und Facetten des Neoimpressionismus in ganz Europa vor.

Kundenservice

Sie erreichen uns 24 Stunden über unser Kontaktformular oder zu den Geschäftszeiten unter (030) 469 06 20.

Versicherter Versand

Innerhalb Deutschlands mit der Deutschen Post AG

Sicher einkaufen

Dank SSL Verschlüsselung und Trusted Shops sind Ihre Daten geschützt und Sie kaufen sicher ein.