0 0

Ludwig Tieck. Die Gemälde. Vorzugsausgabe mit 19 Originalradierungen von Eberhard Schlotter.

Pressendruck Bayreuth 2005.

23,5 x 26,5 cm, 108 Seiten, 19 Radierungen, davon 1 farbig, Einband hellbraunes Oasenziegenhalbleder mit gerundeten Ecken und Goldprägung im Schmuckschuber (Edition de Tête, 113 Expl., Gesamtaufl. 150 Expl.)

Preis inkl. MwSt


Lieferbar, nur noch wenig Artikel verfügbar
Versand-Nr. 556785
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe


Hier zeigt sich einmal mehr, welch herausragende Fähigkeiten als Illustrator der Maler Eberhard Schlotter doch hat! Den Text des Frühromantikers und Dramatikers »Die Gemälde« gehört zu einem Zyklus von Novellen, die Tieck 1821 in Dresden verfasste, und von wo aus er sich stilistisch dem literarischen Realismus annäherte. Eberhard Schlotter hat den Text mit 19 Radierungen illustriert, auf seine ganz eigene, künstlerisch auf höchstem Niveau sich bewegende Weise. Ein ausgesuchtes, handgefertigtes und sogar limitiertes und vom Künstler signiertes Stück Buchkunst! Gedruckt in der Caslon-Antiqua auf VL-Bütten.

Kundenservice

Sie erreichen uns 24 Stunden über unser Kontaktformular oder zu den Geschäftszeiten unter
(030) 469 06 20.

Versicherter Versand

Innerhalb Deutschlands mit der Deutschen Post AG

Sicher einkaufen

Dank SSL-Verschlüsselung sind Ihre Daten geschützt und Sie kaufen sicher ein.