Hinweis: Wir verbessern den Artservice Shop ständig, dazu setzten wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Außereuropäische Kultur
zurück zur Liste
  • Der Nahe Osten. Von der Urgeschichte über Babylonien bis zum Aufstieg des Islam.
    Von Stephen Bourke. Köln 2014.
    23 x 30 cm, 386 Seiten, durchg. farb. Abb., geb.
    Versand-Nr. 680940
    geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe ** (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

    Über diesen Artikel

    Der politische unberechenbare Nahe und Mittlere Osten sitzt heutzutage auf zwei Dritteln der weltweiten Ölvorkommen und hält die Welt in Atem wie nie zuvor. Jedoch war auch der antike Nahe und Mittlere Osten genauso wichtig für die damalige Welt, denn in dieser Region schlugen die ersten dauerhaften Ansiedlungen ihre Wurzeln und die ersten komplexen Gesellschaften entstanden auf der Weltbühne. Diese Kulturen erschufen nicht nur die ersten Landwirtschafts-, Metallverarbeitungs- und Schriftsysteme, sondern auch die ersten zentralisierten Regierungen und Gesetzessysteme, das erste Priestertum, die ersten Könige und das erste groß angelegte Sozialwesen. Dieses Buch stellt die neusten Forschungsergebnisse und Informationen von einer Auswahl von Wissenszweigen dar, um die fesselnde Geschichte von der Frühsteinzeit über die Arabische Eroberung darüber zu erzählen, wie eine Gruppe von sprachlich ganz verschiedenen, nomadischen Stämmen auf spezifische gesellschaftliche, wirtschaftliche und umweltbedingte Faktoren reagieren, um die weltweit ersten komplexen Gesellschaften zu gestalten.

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten