Hinweis: Wir verbessern den Artservice Shop ständig, dazu setzten wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
  • Niombo. Der Tote in der Puppe. Begräbnisrituale in Zentralafrika.
    Von Andrea Reikat. Katalog, Rautenstrauch-Joest-Museum Köln 1990.
    21,5 x 27,5 cm, 108 S., zahlr. meist s/w-Abb., geb.
    Versand-Nr. 821527
    * aufgehobener gebundener Ladenpreis
    geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe ** (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

    Über diesen Artikel

    Niombo - das sind sowohl überlebensgroße Särge aus Stoff als auch ihre kleinen Nachbildungen, die bei einigen Völkern am Unteren Kongo die Hinterbliebenen an die Verstorbenen erinnern sollen. Der Textteil des Bandes umfasst folgende Themen: Nsundi - das Land, seine Bewohner und ihre Geschichte; das Niombo-Ritual; Niombo, Muzidi und Trompeten: Gestaltung und Aussage; die Niombo-Objekte in europäischen Museen und Sammlungen und der »Svenska Missionsförbundet«. Die beeindruckenden Abbildungen machen die faszinierende Ausstellung erlebbar.

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten