0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Die Gemälde des 18. Jahrhunderts im Landesmuseum Mainz.

Bestandskatalog 2007.

23,5 x 28,5 cm, 436 Seiten, 343 Abb., davon 163 farbig, geb.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten
* aufgehobener gebundener Ladenpreis


Lieferbar, nur noch wenig Artikel verfügbar
Versand-Nr. 611549
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe; TB = Taschenbuch; Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Das Landesmuseum Mainz gehört zu den ältesten Museen in Deutschland. Seine Anfänge sind eng mit der Geschichte des damals französischen »Mayence« verknüpft. Eine umfangreiche französische Schenkung führte 1803 zur Gründung der Gemäldegalerie. Heute werden im Landesmuseum allein 225 Gemälde von über 100 Künstlern des 18. Jahrhunderts bewahrt. Neben einem für Deutschland bemerkenswerten Bestand an französischer Malerei enthält diese Sammlung Werke aus Italien und den Niederlanden. Einen weiteren Schwerpunkt bildet die Malerei aus Mainz und den benachbarten Kunstzentren des Rheinlandes. Die Sammlung umfasst Porträts von Fürsten und Privatpersonen, Historienbilder, Rheinlandschaften, Genrebildern und Stillleben. Die überzeugenden Neuzuschreibungen vieler Gemälde und die neu recherchierten Künstlerbiografien machen den Katalog zu einem unentbehrlichen Handbuch.

Kundenservice

Sie erreichen uns 24 Stunden über unser Kontaktformular oder zu den Geschäftszeiten unter (030) 469 06 20.

Versicherter Versand

Innerhalb Deutschlands mit der Deutschen Post AG

Sicher einkaufen

Dank SSL Verschlüsselung sind Ihre Daten geschützt und Sie kaufen sicher ein.