Hinweis: Wir verbessern den Artservice Shop ständig, dazu setzten wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
  • Albertus Seba. Das Naturalienkabinett. Vollständige Ausgabe der kolorierten Tafeln 1734-1765.
    Texte von I. Münch und R. Willmann. Neuauflage, Köln 2015.
    14 x 20 cm, 592 Seiten, 472 Farbabb., Leseband, geb.
    Versand-Nr. 322881
    (* Ausstattung einfacher als verglichene Originalausgabe)
    geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

    Über diesen Artikel

    Ein einzigartiger Schatz der Naturgeschichte ist das Naturalienkabinett von Albertus Seba (1775-1736). Sammelte der Amsterdamer Apotheker zunächst zu Forschungszwecken Pflanzen und Tiere aus aller Welt, so überschritt seine Sammelleidenschaft bald die in der Pharmazie üblichen Grenzen. Von außereuropäischen Insekten und farbig schillernden Schlangen bis hin zu Krokodilen und der fantastischen siebenköpfigen Hydra reichte Sebas Sammlung, die bereits zu seinen Lebzeiten internationalen Ruhm genoß. Ab 1731 ließ der Apotheker alle Naturalien zeichnen und veröffentlichte sie anschließend als vierbändigen Thesaurus, also »Wissensspeicher« seiner Zeit. Die ästhetisch anspruchsvollen Illustrationen vereinen Tiere und Pflanzen in szenischen Darstellungen. Dieses erzählerische Element und die graphische Gestaltung verleihen den Tafeln bis heute ihren besonderen Reiz. Der großformatige, sorgfältig edierte Leinenband reproduziert alle 449 Tafeln nach dem prächtig handkolorierten Exemplar aus der Königlichen Bibliothek in Den Haag. Die einleitenden Essays führen in Sebas Werk ein und beleuchten die Stellung des Thesaurus in der Tradition der Kunst- und Wunderkammern. Inhaltlich identische, verkleinerte Sonderausgabe.

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten