0 0

Tafelzier des Barock.

Von Stefan Bursche. München 1974.

22 x 29 cm, 343 S., zahlr. s/w-Abb., geb.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten
* aufgehobener gebundener Ladenpreis


Lieferbar
Versand-Nr. 1378180
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe


Glitzerndes Geschirr aus Silber und Gold, prachtvolle Aufsätze mit exotischen Blumen und Früchten gefüllten Schalen prangten auf den festlichen Tafeln des Barock. Den zumeist bestimmten Anlässen angepassten Festdekorationen waren naturgemäß schneller Vergänglichkeit preisgegeben. Auch vom Schmuck der Tafel zeugt nur noch ein kleiner Bestand von Gegenständen aus Edelmetall oder Keramik. Dieser Band unternimmt den Versuch, anhand von historischen Quellen - Stichwerken, Festberichten und Inventaren - ein Bild vom Glanz barocker Gastlichkeit zu vermitteln. Obwohl im höfischen Bereich entstanden und zu schönster Blüte entwickelt, bestimmt die Tafelkultur auch heute noch viele mit dem Essen und Trinken verbundene Gewohnheiten.

Kundenservice

Sie erreichen uns 24 Stunden über unser Kontaktformular oder zu den Geschäftszeiten unter
(030) 469 06 20.

Versicherter Versand

Innerhalb Deutschlands mit der Deutschen Post AG

Sicher einkaufen

Dank SSL-Verschlüsselung sind Ihre Daten geschützt und Sie kaufen sicher ein.