Hinweis: Wir verbessern den Artservice Shop ständig, dazu setzten wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
  • Geschichte des Grafikdesigns. 1890-1959.
    Von Jens Müller, Julius Wiedemann. Köln 2017.
    24,5 x 37 cm, 480 S., zahlr. farb. und s/w-Abb., geb.
    Versand-Nr. 1019163
    Wenige Exemplare auf Lager - schnell bestellen!
    geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

    Über diesen Artikel

    Geschichte ist eine komplexe Angelegenheit. Vermögen wachsen und schrumpfen, Imperien kommen und gehen, und der gesellschaftliche, politische und technische Wandel hat seine Gewinner und Verlierer, Fürsprecher und Gegner. Doch durch all die turbulenten Zeitläufte hindurch hat das Grafikdesign - mit seiner anschaulichen, sauberen Synthese von Bild und Idee - stets den Geist einer jeden Epoche auf den Punkt gebracht. Diese umfassende Geschichte des Grafikdesigns, rekapituliert 70 Jahre kreativen Schaffens, vom 19. Jahrhundert bis zum Wirtschaftswunder. Die Entwicklung der kreativen Branche wird von ihren Anfängen in der Plakatgestaltung über die Werbung, Corporate Identity, Verpackung und Editorial Design nachgezeichnet. Chronologisch angeordnet, stellt das Buch über 2.500 wegweisende grafische Arbeiten aus aller Welt vor, von denen 71 im Detail vorgestellt werden, ebenso wie 61 der innovativen Köpfe dahinter - unter ihnen Alfons Mucha (Jugendstil-Plakate), Edward Johnston (Erscheinungsbild der Londoner U-Bahn), El Lissitzky (konstruktivistische Grafiken), Herbert Matter (Plakate mit colorierten Fotomontagen), Saul Bass (animierte Filmvorspanne) und A. M. Cassandre (Art déco Plakate). Visuelle Zeitachsen fassen zu Beginn jeder Dekade Entwicklungen in Grafik und Gesellschaft zusammen. In den Kapiteln kuratiert Jens Müller dann neben gestalterischen Meilensteinen der einzelnen Jahre Themen wie »Plakate aus dem Zweiten Weltkrieg« oder »Humor in der Grafik«. Während David Jury in einem einleitenden Essay die Wurzeln der Profession untersucht und auf die Entwicklung des Druckwesens blickt. Ein Nachschlagewerk zur Genese und Gegenwart des Kommunikationsdesigns mit enzyklopädischem Anspruch. (Text dt., engl., franz.)
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten