0 0

Kulturgut zwischen zwei Buchdeckeln, von Bibliotheken und Museen verwahrt, und oftmals aufgrund des prekären Erhaltungszustandes nicht einmal in Ausstellungen öffentlich zugänglich gemacht. Die Faksimile-Edition ist das perfekte Ebenbild der originalen Handschrift, die meist aus vergangenen Jahrhunderten in den Klöstern Europas geschaffen wurden und teils sehr prominente Auftraggeber oder Interimsbesitzer hatten. 

  1. 1
  2. ...
  3. 6
  4. 7
  5. 8
  6. ...
  7. 23

Ergebnisse einschränken:


  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7
  8. 8
  9. 9
  10. ...
  11. 23

Faksimile bedeutet »mach es ähnlich« und bezeichnet das Genre der hochwertig und in Handarbeit erstellten Reproduktionen von Originalmanuskripten, sodass diese in ihrem ursprünglichen Glanz auch zu Hause leuchten können.

Kulturgut zwischen zwei Buchdeckeln, von Bibliotheken und Museen verwahrt, und oftmals aufgrund des prekären Erhaltungszustandes nicht einmal in Ausstellungen öffentlich zugänglich gemacht. Die Faksimile-Edition ist das perfekte Ebenbild der originalen Handschrift, die meist aus vergangenen Jahrhunderten in den Klöstern Europas geschaffen wurden und teils sehr prominente Auftraggeber oder Interimsbesitzer hatten.

Die durch die Jahrhunderte entstandene Patina des Goldauftrages wird genauso wiedergegeben wie das Relief seiner Ziselierung. Faksimile-Editionen müssen das Original für Forschung und Bibliophilie vollwertig ersetzen. Von einem echten Faksimile spricht man, wenn auch Jahrhunderte alte Rotweinflecken oder andere Verletzungen der Seiten oder des Einbandes in die Reproduktion eingearbeitet wurde - man denke an den »Namen der Rose«...

Eine bibliophile Gemeinde von Liebhabern, Sammlern und natürlich Wissenschaftlern hält die mitunter recht kostenintensive Faksimilierung auch in unseren Tagen lebendig - manch ein Original, muss selbst für hochkarätige Ausstellung im Dunkel des klimatisierten Depots verborgen bleiben - hier wird dann auf das originalgetreue Faksimile ausgewichen. Meist nummeriert und in der Auflage begrenzt, ist das Faksimile - sei es Stundenbuch, Bibel oder Gebetbuch, christlich, islamisch oder profan - ein durch die Jahrhunderte getragenes und bewahrtes Kulturgut, das dem Privatmann ebenso wie dem Forscher, sofern lieferbar, zur Verfügung steht. In unserem Angebot finden sich eine große Zahl an Faksimile-Raritäten, die wir stellenweise sogar zum Sonderpreis anbieten können. Dem Zauber, den etwa eine mit aller Patina reproduzierte mittelalterliche illustrierte Bibel verströmt, zu erliegen schafft spielend ein originalgetreues

Faksimile.