0 0

Dr. Fu Man Chu (Gesamtedition). 5 DVDs.

Von John English, William Witney, Jess Franco, Jeremy Summers, Don Sharp. Produktion 1965-1968.

5 DVDs, 7 Std., 30 Min., Sprache dt., engl., Untertitel dt., Dolby Digital 2.0 mono, Widescreen, Extras : Booklet; Interviews, Fotogalerien, Produktionsnotizen, Werbung.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten


Versand-Nr. 3027767
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe


Mit Christopher Lee, Joachim Fuchsberger, Karin Dor, Heinz Drache, Nigel Green, Walter Rilla, Tsai Chin, Marie Versini, Rupert Davies, Tony Ferrer, Horst Frank, Wolfgang Kieling, Götz George, Richard Greene und anderen. »Dr. Fu Man Chu - Der berüchtigte Verbrecher«: Fu Man Chu will der Herrscher der Welt werden. Als ein Massenvernichtungsmittel in seine Hände kommt, tötet er zur Probe und Abschreckung alle Einwohner einer Stadt und droht, noch Hunderttausende zu töten, sollte man ihm nicht gehorchen. »Die 13 Sklavinnen des Dr. Fu Man Chu«: Um eine grausige, ihm die Weltmacht versprechende Wunderwaffe zu vervollkommnen, entführt Fu Man Chu Frauen und Töchter von bedeutenden Wissenschaftlern, um deren Mitarbeit zur erpressen. Kann Fu Man Chu gestoppt werden? »Die Rache des Dr. Fu Man Chu«: In seinem abgelegenen, nordchinesischen Hauptquartier plant der teuflische Dr. den Tod seines Erzrivalen Nayland Smith von Scotland Yard. Dafür will er alle Polizeichefs der Welt gegen ihm hörige Doppelgänger austauschen. Wird der Inspektor das zu verhindern wissen? »Die Folterkammer des Dr. Fu Man Chu«: Dr. Fu Man Chu hat ein neues Mittel, mit dem er die Welt unter seine Herrschaft zwingen will: eine Geheimformel, die sekundenschnell Wasser zu Eis umwandelt. Im Südatlantik lässt er einen Eisberg entstehen und gegen einen Ozeanriesen rammen, wobei Hunderte Menschen sterben. Anschließend droht er, die gesamte Menschheit zu vernichten. Der Countdown bis zur nächsten Katastrophe läuft. »Der Todeskuss des Dr. Fu Man Chu«: Der Dr. entdeckt im südamerikanischen Dschungel ein altes Inka-Gift, das einen langsamen Tod herbeiführt. Frauen sind gegen dieses Gift immun, können es jedoch durch einen Kuss übertragen. Der skrupellose Verbrecher infiziert 10 seiner Sklavinnen mit dem Gift und beauftragt sie, seinen Feinden Todesküsse zu geben. Einer davon ist Nayland Smith. Aber Smith hat Verdacht geschöpft und kennt das Versteck von Fu Man Chu. Ein Wettlauf mit dem Tod beginnt.