Hinweis: Wir verbessern den Artservice Shop ständig, dazu setzten wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
  • Bauhaus und die Fotografie. Zum Neuen Sehen in der Gegenwartskunst.
    Hg. Corina Gertz, Christoph Schaden, Kris Scholz. Katalog, NRW-Forum Düsseldorf 2018.
    24 x 31 cm, 264 S., zahlr. Abb., geb.
    Versand-Nr. 1126423
    Dieser Artikel ist nicht auf Lager und muss nachbestellt werden. Lieferbar ab 14.03.2019
    geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

    Über diesen Artikel

    Wie tragen die Neuerungen durch das Bauhaus auch heute noch zur Weiterentwicklung fotografischer Bildsprachen bei? Welche Rolle spielt die Foto-Avantgarde um 1930 für zeitgenössische Künstler? Der Ausstellungskatalog »Bauhaus und die Fotografie - Zum Neuen Sehen in der Gegenwartskunst« verbindet Arbeiten des Neuen Sehens, wie sie von Bauhäuslern wie László Moholy-Nagy oder Marianne Brandt bekannt sind, mit Künstlern der Gegenwart wie Vivianne Sassen, Thomas Ruff oder Douglas Gordon. Zeitgenössische Fotografien, Skulpturen und Videoinstallationen treten in einen Dialog mit der Fotografie im Jahrzehnt des Bauhauses. Die neue Publikation erscheint anlässlich des Jubiläumsprogramms »100 jahre bauhaus«. (Text dt., engl.)

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten