0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Fotografie denken - Über Vilém Flussers Philosphie der Medienmoderne

Hg. von Gottfried Jäger

16,5 x 23,5 cm, 208 Seiten, mit 46 Abb., gebunden

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten

Ausverkauft
Versand-Nr. 175960
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe

Fotografie nimmt im Spektrum der Bildkünste heute eine zentrale Stellung ein. Entscheidenden Anteil daran haben ihre postmodernen ästhetischen Praktiken und Theorien, wie sie seit Anfang der 80er Jahre hervortreten und durch die Schriften von Vilém Flusser (1920-1991) in besonderem Maße angeregt wurden. Sein paradigmatischer Essay »Für die Philosophie der Fotografie«, 1983 in deutscher Sprache erstmals veröffentlicht und inzwischen weltweit verbreitet, steht daher im Zentrum dieser Publikation, deren Titel, ein Vermächtnis, der genannten Schrift entstammt. In zehn Beiträgen aus verschiedenen Bereichen der Geisteswissenschaften wird der visuelle und theoretische Diskurs über diese Schrift fortgesetzt und aktualisiert. Textbeträge von Vilém Flusser, Rolf H. Krauss, Mark C. Rump, Rainer Goetz, Miklos Péternák, André Stoll, Martin Roman Deppner, Irmgard Zepf, Frieder Nake und Lambert Wiesing

Kundenservice

Sie erreichen uns 24 Stunden über unser Kontaktformular oder zu den Geschäftszeiten unter
(030) 469 06 20.

Versicherter Versand

Innerhalb Deutschlands mit der Deutschen Post AG

Sicher einkaufen

Dank SSL-Verschlüsselung sind Ihre Daten geschützt und Sie kaufen sicher ein.