0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Heinrich Zille. Photographien Berlin 1890-1910.

Text Matthias Flügge. 4. Aufl., München 2019.

14,5 x 19 cm, 104 S., 71 Duoton-Tafeln, pb.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten


Lieferbar, nur noch wenig Artikel verfügbar
Versand-Nr. 283487
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe

Heinrich Zille (1858-1929), der als Zeichner mit seinen liebevoll-ironischen Schilderungen des Berliner »Milljöhs« ungeheuer populär wurde, war ein nicht weniger begnadeter Fotograf. Heute, ein Jahrhundert nach ihrem Entstehen und 30 Jahre nach ihrer Wiederentdeckung, haben Zilles zwischen 1890 und 1910 entstandene Aufnahmen längst den Status von Klassikern der Fotogeschichte. Unter Historikern zählen sie zu den frühesten Zeugnissen einer sozialdokumentarischen Fotografie in Deutschland. Die eigene Familie, Berliner Straßen- und Marktszenen, wilhelminische Prachtbauten, Hinterhöfe, Kneipen und Rummelplätze, Reisigsammlerinnen und Aktstudien, die er im Atelier befreundeter Künstler aufnahm, versammelt dieser Band. Der Blick des Fotografen Zille galt immer dem eigenen vertrauten Lebensbereich. »Das alte Berlin« hat in Heinrich Zille den überragenden Bildchronisten seiner Alltagsgeschichte gefunden - die zum guten Teil auch die Zille’sche Familiengeschichte ist.

Kundenservice

Sie erreichen uns 24 Stunden über unser Kontaktformular oder zu den Geschäftszeiten unter
(030) 469 06 20.

Versicherter Versand

Innerhalb Deutschlands mit der Deutschen Post AG

Sicher einkaufen

Dank SSL-Verschlüsselung sind Ihre Daten geschützt und Sie kaufen sicher ein.