Hinweis: Wir verbessern den Artservice Shop ständig, dazu setzten wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
  • Henry Horenstein. Humans.
    Heidelberg 2004.
    25 x 34,5 cm, 96 S., 61 Duoton-Abb., geb.
    Versand-Nr. 1121340
    Sofort lieferbar.
    * aufgehobener gebundener Ladenpreis
    geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe ** (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

    Über diesen Artikel

    Henry Horenstein (geb. 1947) blickt auf eine langjährige Tätigkeit als Fotograf und Lehrender zurück. In Büchern wie Creatures, Aquatics und Canines setzte er sich vor allem mit der Tierwelt auseinander, die er in ungewöhnlichen Bildausschnitten und Tiefenschärfen aufs Korn nahm. Mit Humans präsentiert Horenstein erstmalig seinen eigenwilligen Blick auf die Kreatur »Mensch«: In der ihm eigenen Art erforscht er Körperlandschaften, die in extremer Nahaufnahme neue Perspektiven auf bisher scheinbar allzu Gewohntes eröffnen. Die großformatigen, grobkörnigen Abzüge zeigen neben dem klassischen Akt Details, einen schön geschwungenen Mund oder etwa die Silhouette einer weiblichen Brust. Doch der scharfe Blick des Fotografen kennt nicht nur den Weichzeichner - auch die individuellen Eigenheiten des abgebildeten Körpers werden präzise festgehalten und verhindern das Abgleiten in eine pure Ästhetisierung des Gesehenen. Ob nostalgisch-verspielt oder zu einem süffisanten Lächeln reizend, Horensteins Bilder evozieren eine besonderer Intimität; sie sind ästhetisch und doch überraschend - ein einzigartiges Panorama des menschlichen Körpers. Henry Horensteins Fotografien befinden sich u. a. im Museum of Fine Arts, Houston und im High Museum of Art, Altanta. (Text dt., engl.)

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten