0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Hiroh Kikai. Asakusa Portraits.

Göttingen 2008.

27,8 x 22,5 cm, 220 S., durchgehend Abb., geb.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten

Ausverkauft
Versand-Nr. 421944
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe

Das Viertel Asakusa in Tokyo hat eine zwielichtige Vergangenheit - es war der Standort einiger von Japans berüchtigster Vergnügungspaläste. Heute umarmt es seine Geschichte, indem es ein standfester Schlupfwinkel für unabhängige Subkulturen ist, die das traditionelle komische Theater und einige der innovativsten Burlesque-Shows der Welt beherbergt. Asakusa galt lange Zeit als Anziehungspunkt für die Bohème, die aus Japans zeitgenössischer Konsumgesellschaft aussteigen wollte, trotzdem ist es aber auch das Zuhause des berühmten Senso-ji Tempel, der Hunderte von Touristen anzieht. Über die zwei vergangenen Jahrzehnte hat Hiroh Kikai eine umfassende und unvergessliche Fotoserie mit Straßenporträts von der bunten Masse von Leuten, die das Viertel durchkreuzen, kreiert. Seine »Modelle« lichtete er vor den kahlen Wänden des Tempels ab und verleiht seinen Porträts so die Ausstrahlung schwer erkämpfter Individualität. Die Fotografien werden begleitet von Kikais eigenen, prägnanten Kommentaren - einfühlsam, komisch und respektvoll. (Text engl.)

Kundenservice

Sie erreichen uns 24 Stunden über unser Kontaktformular oder zu den Geschäftszeiten unter
(030) 469 06 20.

Versicherter Versand

Innerhalb Deutschlands mit der Deutschen Post AG

Sicher einkaufen

Dank SSL-Verschlüsselung sind Ihre Daten geschützt und Sie kaufen sicher ein.