0 0

Rinaldo Hopf. Subversiv.

Tübingen 2004.

24 x 31,5 cm, 150 S., 120 farb. u. 40 s/w-Abb., pb.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten


Lieferbar
Versand-Nr. 1485962
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe


Erotische Portraits aus der internationalen Kunst- und Queerszene. Vielfach prominente Persönlichkeiten, Künstler, Models, Pop- und Pornostars. Glamouröse, teilweise unverschämt sexuelle, sehr malerische Fotografien. Die erotischen Porträts aus den Jahren 1988 bis heute bieten einen repräsentativen Querschnitt seines Schaffens. Charlotte von Mahlsdorff, Ralf König und Quentin Crisp sind nur einige der Porträtierten. Hopfs Fotografien bestechen durch intensive Farben, ungewöhnliche Szenerien und entziehen sich in ihrer Intensität und Direktheit herkömmlichen Zuschreibungen - sie sind subversiv. Ohne Worte erzählt dieses Buch Liebes- und Lebensgeschichten von Individuen, die gegen herkömmliche Regeln verstoßen, und eröffnet unverstellte Einblicke in eine Realität, deren Vielfalt, Kreativität und Farbigkeit niemanden unberührt lässt. (Text dt., engl.)