0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Poppy. Trails of Afghan Heroin.

Von Robert Knoth & Antoinette de Jong. Katalog, Nederlands Fotomuseum Rotterdam 2012.

18 x 25 cm, 492 Seiten, durchg. farbige, Abb., geb.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten

Ausverkauft
Versand-Nr. 575291
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe

Die Seidenstraße verbindet seit jeher Ostasien mit dem Westen und war einst ein berühmter Handelsweg, über den nicht nur Güter, sondern auch Religionen und Kulturen ausgetauscht wurden. Heute ist die Trasse über weite Strecken tot, in Elend verkommen und wird als Drogenroute genutzt. Robert Knoth (Jg.1963) und Antoinette de Jong (Jg. 1964) haben diese sogenannte »Poppy Trail« über zwei Jahrzehnte dokumentiert, die durch die amerikanische Besatzung in Afghanistan nach dem 11. September 2001 und den Anstieg der afghanischen Opiumproduktion geprägt sind. Die Aufnahmen zeigen die Schattenseiten der Globalisierung, die sich in den Gesichtern von Schmugglern, Gefangenen, Prostituierten, Grenzsoldaten und Polizisten spiegeln. Die Publikation zeichnet - ergänzt durch Fakten, Zitate und Geschichten - eine fotografische Reise nach, die von Afghanistan über Zentralasien, Russland und den Balkan nach Ostafrika, Dubai und Westeuropa führt und sich in den Straßen von London verliert. (Hatje Cantz)

Kundenservice

Sie erreichen uns 24 Stunden über unser Kontaktformular oder zu den Geschäftszeiten unter
(030) 469 06 20.

Versicherter Versand

Innerhalb Deutschlands mit der Deutschen Post AG

Sicher einkaufen

Dank SSL-Verschlüsselung sind Ihre Daten geschützt und Sie kaufen sicher ein.