0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Von Arkadien bis Atlanta. Photographien aus dem Nachlass von Frank Buchser (1828-1890).

Hg. Kunstmuseum Basel, Kupferstichkabinett, 2009.

24 x 28 cm, 160 S., 145 Farbabb., geb.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten
* aufgehobener gebundener Ladenpreis

Ausverkauft
Versand-Nr. 448052
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe

Als Weltreisender mit Hang zum Abenteuer erlangte der Schweizer Künstler Buchser Berühmtheit. Seine Gemälde und Skizzen bezeugen eindrucksvoll seine vielseitigen Interessen. Kaum bekannt ist, dass Buchser seine Auslandsaufenthalte auch rege zum Erwerb von Fotografien genutzt hat. Etwa 200 Aufnahmen gelangten 1896 in die Sammlung des Kupferstichkabinetts im Kunstmuseum Basel. Keineswegs erschöpft sich die Bedeutung des Konvoluts in der Frage nach dem Einfluss auf das Schaffen des Künstlers, denn unter den Abzügen finden sich bedeutende Meisterwerke der frühen Photographie: von Ansichten der römischen Campagna über Bilder aus dem amerikanischen Sezessionskrieg bis hin zu Impressionen von der Küste Englands; ein kostbarer Besitz, der nun erstmals erschlossen und im Dialog mit Werken Buchsers präsentiert wird.

Kundenservice

Sie erreichen uns 24 Stunden über unser Kontaktformular oder zu den Geschäftszeiten unter
(030) 469 06 20.

Versicherter Versand

Innerhalb Deutschlands mit der Deutschen Post AG

Sicher einkaufen

Dank SSL-Verschlüsselung sind Ihre Daten geschützt und Sie kaufen sicher ein.