0 0

Der Film meines Lebens - Zerschossene Jugend

Walter Heynowksi

335 Seiten, zahlr. s/w-Abbildungen, Format 13 x 22 cm, gebunden. (Das Neue Berlin, 2007)

Preis inkl. MwSt


Versand-Nr. 2457822
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe


Er zählt zu den bedeutendsten Dokumentarfilmern der DDR. Innerhalb von 25 Jahren realisierte er gemeinsam mit Gerhard Scheumann mehr als 70 Filme. Walter Heynowski, am 20. November 1927 in Ingolstadt geboren, erlebte das Ende des Zweiten Weltkrieges als Luftwaffenhelfer und schließlich als Kriegsgefangener in Bad Kreuznach. In seiner Autobiographie beschreibt er seine Jugend in der Nazizeit, seinen Einzug als Flakhelfer in den letzten Kriegsmonaten, seine Kriegsgefangenschaft und die Zeit danach.

Kundenservice

Sie erreichen uns 24 Stunden über unser Kontaktformular oder zu den Geschäftszeiten unter
(030) 469 06 20.

Versicherter Versand

Innerhalb Deutschlands mit der Deutschen Post AG

Sicher einkaufen

Dank SSL-Verschlüsselung sind Ihre Daten geschützt und Sie kaufen sicher ein.