0 0

Vergessene Völker. Von den Akkadern bis zu den Westgoten.

Von Philip Matyszak. Darmstadt 2023.

21 x 28 cm, 288 S., 144 farb. Abb., 40 Karten, geb.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten


Lieferbar, nur noch wenig Artikel verfügbar
Versand-Nr. 1458167
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe


Dieses Buch handelt von bedeutsamen Völkern der Antike, deren Geschichte vergessen ist. Wer weiß, dass die Amoriter Babylon zum großen Stadtstaat machten? Dass ihr König Hammurabi nicht nur Herr über einen Großteil Mesopotamiens war, sondern einen Rechtskodex etablierte, der erstmals die Unschuldsvermutung zur Grundlage des Rechtsverfahrens machte? In der Bibel spielt der Brief des Paulus an die Galater eine wichtige Rolle - aber wer waren eigentlich die Galater? Und was wissen wir über die Samariter, abgesehen davon, dass einer von ihnen barmherzig war? Wer heute Rom besucht, der wird die Trajanssäule bestaunen, die Roms Krieg gegen die Daker ins Bild setzt, doch wo lebten die Daker und was verbindet sich mit ihnen? Von 2700 v. Chr. bis 550 n. Chr. geht Bestsellerautor Philip Matyszak 40 untergegangenen Zivilisationen nach, die einst den Nahen und Mittleren Osten sowie Europa bevölkerten. Reich illustriert, bietet der Band eine Vielzahl von Entdeckungen und überraschenden Details.