0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Edvard Munch. Die Selbstbildnisse.

Von Iris Müller-Westermann. München 2005.

26,5 x 24,5 cm, 208 S., mit 227 teils farbigen Abb., Ln.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten
** Ausstattung einfacher als verglichene Originalausgabe

Ausverkauft
Versand-Nr. 323268
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe; TB = Taschenbuch; Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Seit der Renaissance, als sich die Kunst vom Auftraggeber zu emanzipieren begann, stellt das Selbstporträt eine Herausforderung dar, der sich fast jeder Maler zu stellen versucht. Von Rembrandt über Goya zu Van Gogh haben Künstler über die Jahrhunderte hinweg sich selbst, ihre Rolle in der Gesellschaft und die Suche nach Identität zum Thema ihrer Kunst gemacht. Doch nur wenige setzten sich so intensiv mit der eigenen Person auseinander wie der norwegische Maler Edvard Munch (1863-1944). In den sechzig Jahren seines künstlerischen Schaffens entstanden über 70 gemalte und etwa 20 graphische Selbstbildnisse, darüber hinaus mehr als 100 Aquarelle, Zeichnungen und Studien, in denen er sich über seine jeweilige physische und psychische Verfassung Rechenschaft ablegte.

Kundenservice

Sie erreichen uns 24 Stunden über unser Kontaktformular oder zu den Geschäftszeiten unter (030) 469 06 20.

Versicherter Versand

Innerhalb Deutschlands mit der Deutschen Post AG

Sicher einkaufen

Dank SSL Verschlüsselung sind Ihre Daten geschützt und Sie kaufen sicher ein.