0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Ernst Ludwig Kirchner. Die Deutschlandreise 1925/26.

Hg. Ingrid Mössinger.

24 x 30 cm, 286 S., durchg. farb. Abb., geb.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten
* aufgehobener gebundener Ladenpreis


Lieferbar
Versand-Nr. 377872
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe; TB = Taschenbuch; Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Köln 2007. Chemnitz ist als Geburtsstadt von Karl Schmidt-Rottluff bekannt, aber kaum jemand weiß, dass auch ein weiteres Gründungsmitglied der Künstlergruppe »Brücke« (1905) hier aufwuchs: Ernst Ludwig Kirchner (1880 bis 1938). Die umstrittene Versteigerung von Ernst Ludwig Kirchners Gemälde »Berliner Straßenszene« im Herbst 2006 in New York zu einem Rekordpreis lenkte den Blick einer großen Öffentlichkeit auf das Werk dieses wohl bedeutendsten Expressionisten. Kirchner reiste Ende 1925 von seinem Wohnort in der Schweiz zurück nach Deutschland, wo er sich mehrere Monate reisend aufhielt. Den Jahreswechsel 1925/26 verbrachte Kirchner in Chemnitz bei seinen Eltern und unternahm im Juni 1926 eine weitere Reise nach Deutschland. Die Publikation zeigt mit zahlreichen Gemälden und Arbeiten auf Papier, darunter Tanzbilder, Akte, Großstadtbilder mit Schaufenster- und Straßenszenen sowie Porträts, wie der Künstler sein Heimatland aufnahm.

Kundenservice

Sie erreichen uns 24 Stunden über unser Kontaktformular oder zu den Geschäftszeiten unter (030) 469 06 20.

Versicherter Versand

Innerhalb Deutschlands mit der Deutschen Post AG

Sicher einkaufen

Dank SSL Verschlüsselung sind Ihre Daten geschützt und Sie kaufen sicher ein.