Hinweis: Wir verbessern den Artservice Shop ständig, dazu setzten wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Klassische Moderne
zurück zur Liste
  • Gustav Klimt. Beethovenfries. Zeichnungen.
    Hg. Annette Vogel. Kat. Balingen 2010.
    22 x 26 cm, 144 S., 100 Abb. in Farbe, geb.
    Versand-Nr. 477265
    Dieser Artikel ist nicht auf Lager und muss nachbestellt werden.
    geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe ** (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

    Über diesen Artikel

    Klimts monumentaler Beethoven-Fries wird heute als Höhepunkt seines Schaffens und Ikone des Wiener Jugendstils gewürdigt. Klimt entwirft 1902 seinen 35 m langen Fries für die als Gesamtkunstwerk konzipierte Beethoven-Ausstellung der Wiener Secession. Begleitend zu diesem Werk zeigt das Katalog-Buch eine Vielzahl an Zeichnungen aus seinem Œuvre. Unter dem Thema Sehnsucht nach Glück entwirft Klimt den berühmten Beethoven-Fries. Er setzt in diesem Beethovens 9. Symphonie in eine gewaltige Bildsprache um: Blattgold, Halbedelsteine und Perlmutter schmücken die 2,50 m hohe Bilderfolge genauso wie damals ungewohnte prosaische Applikationen aus Gardinenringen, Polsternägeln und Spiegelscherben. Schwebende lineare Frauenfiguren als Verkörperung der Sehnsüchte führen den Betrachter als Genien durch die lange Wandabfolge des Beethoven-Frieses. In einem faszinierenden Geflecht aus Fabeln, Figuren und Formen erzählt er in dem gewaltigen Zyklus vom Leiden der Menschheit und vom Sieg der Künste und der Liebe. Klimt beendet seinen Fries in der Darstellung »Diesen Kuss der ganzen Welt« als Ausdruck Schillers »Ode an die Freude«. Das Katalog-Buch erlaubt die Detailsicht auf den Fries und verweist auf die zeichnerischen Vorlagen. In diesen besonders sensiblen Aktdarstellungen, die den unmittelbaren Zugang zu seinem Werk erlauben, huldigt er der Frau als laszive Verführerin, Femme fatale, Schwangere oder Unnahbare. Die Erotik und Eleganz, die das Fin de Siècle prägen, sind diesen Darstellungen eigen.

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten