0 0

1514. Macht - Gewalt - Freiheit. Der Vertrag zu Tübingen in Zeiten des Umbruchs.

Hg. Götz Adriani, Andreas Schmauder. Katalogbuch, Kunsthalle Tübingen 2014.

23 x 31,5 cm, 512 Seiten, 360 Farbabbildungen, geb.

Preis inkl. MwSt
* aufgehobener gebundener Ladenpreis


Lieferbar
Versand-Nr. 658677
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe


Katalog zur kulturhistorischen Ausstellung über den Umbruch vom Mittelalter zur Renaissance zur Zeit Maximilians I. und der Tübinger Vertrag. Der üppig illustrierte Band »... dokumentiert die Errungenschaften und Ideen, aber auch die politische Willkür der Zeit um 1514.« (ART). Die bislang umfassendste Publikation zu diesem Thema zeichnet anhand von ausgewählten Dokumenten und herausragenden Kunstwerken, vor allem des berühmten Zeitgenossen Albrecht Dürer, ein detailgenaues und vielschichtiges Bild einer Epoche tiefgreifender Umbrüche, die von überlieferten dynastischen Herrschaftsstrukturen und sozialen Krisen geprägt wurde, nimmt aber ebenso die Wirkungsgeschichte des Vertrags zu Tübingen bis in das 19. Jahrhundert in den Blick.

Kundenservice

Sie erreichen uns 24 Stunden über unser Kontaktformular oder zu den Geschäftszeiten unter
(030) 469 06 20.

Versicherter Versand

Innerhalb Deutschlands mit der Deutschen Post AG

Sicher einkaufen

Dank SSL-Verschlüsselung sind Ihre Daten geschützt und Sie kaufen sicher ein.