0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Ägyptomanie - Europäische Ägyptenimagnation von der Antike bis heute

Hg. von Wilfried Seipel.

28 x 22,5 cm, 358 S., 209 Abb., davon 75 in Farbe, geb.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten

Ausverkauft
Versand-Nr. 180041
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe

Im Jahre 1994 fand im Wiener Künstlerhaus eine bedeutende Ausstellung des Kunsthistorischen Museums statt: »Ägyptomanie. Die Sehnsucht Europas nach dem Land der Pharaonen«. Sie brachte nicht nur eine Fülle von kostbaren Objekten nach Wien, sondern bildete auch den Anlaß für ein internationales Symposium, dessen Resultate nunmehr, erweitert durch zusätzliche Aufsätze, in der vorliegenen Publikation präsentiert werden. Das Symposium befaßte sich mit dem Thema der »imaginären Topographien«, die Europa in vielfältigem Maße beschäftigt haben, und mit der Psycho-Historie von Ägypten als Inbegriff der »anderen Kultur« in den Vorstellungen des Abendlandes, mit seiner Rolle in kollektiven und individuellen Traumwelten zwischen Utopie und Phobie. Dabei werden geistes- und kulturgeschichtliche Zusammenhänge aufgezeigt, deren Auswirkungen bis in unsere Tage erkennbar sind. Aus dem Inhalt: Ägypten als Inbegriff des Erhabenen in der Baukunst / Die Gesichter der Sphinx / Die Ewigkeit der Ägyptomanie / Ägypten in der Musik / Zweierlei Hieroglyphen u.a.

Kundenservice

Sie erreichen uns 24 Stunden über unser Kontaktformular oder zu den Geschäftszeiten unter
(030) 469 06 20.

Versicherter Versand

Innerhalb Deutschlands mit der Deutschen Post AG

Sicher einkaufen

Dank SSL-Verschlüsselung sind Ihre Daten geschützt und Sie kaufen sicher ein.