0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Animismus. Revisionen der Moderne.

Hg. Irene Albers, Anselm Franke. Ausstellungsbegleiter Berlin 2012.

16 x 24 cm, 320 Seiten, pb.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten

Ausverkauft
Versand-Nr. 568929
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe

Das Haus der Kulturen der Welt in Berlin widmet sich derzeit in einer disziplinübergreifenden Ausstellung mit ausführlichen Konferenzprogramm einem komplexen ethnologischen Phänomen, dem Animismus. Animisten bevölkern die unbelebte Natur mit Seelen und Geistern. Animismus wird so zum Gegenbild moderner Wissenschaft, zum Ausdruck eines »Naturzustands«, in dem Psyche und Natur als ungeschieden gelten. Der Band versammelt zentrale Texte der aktuellen Debatte, die hier erstmals einer deutschsprachigen Leserschaft zugänglich gemacht werden. Mit Beiträgen u.a. von Bruno Latour, Eduardo Viveiros de Castro, Alf Hornborg, Maurizio Lazzarato, Elisabeth von Samsonow, Sergej Eisenstein, und Diedrich Diederichsen. Vertretene Künstler in der Ausstellung sind Jimmie Durham, Rosemarie Trockel, Daniel Spoerri, Walt Disney, Anna und Bernhard Blume, Hans Richter u.v.a.

Kundenservice

Sie erreichen uns 24 Stunden über unser Kontaktformular oder zu den Geschäftszeiten unter
(030) 469 06 20.

Versicherter Versand

Innerhalb Deutschlands mit der Deutschen Post AG

Sicher einkaufen

Dank SSL-Verschlüsselung sind Ihre Daten geschützt und Sie kaufen sicher ein.