0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Damit wir uns nicht verlieren. Sophie Scholl / Fritz Hartnagel - Briefwechsel 1937-1943

Hg. Thomas Hartnagel. Frankfurt 2005.

496 S., geb.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten

Ausverkauft
Versand-Nr. 329177
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe; TB = Taschenbuch; Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Im Winter 42/43 kämpfen Sophie und Hans Scholl mit den Flugblättern der »Weißen Rose« gegen das NS-Regime. Zur selben Zeit ist Fritz Hartnagel, Offizier der deutschen Wehrmacht, im Kessel von Stalingrad eingeschlossen. Als ihn im Lazarett Sophies letzter Brief erreicht, ist das Todesurteil gegen sie bereits vollstreckt. 1937 hatte die Freundschaft, die Liebe zwischen der Schülerin und dem jungen Leutnant begonnen. Briefe traten dabei oft an die Stelle von Zusammensein und Gesprächen - Briefe, die alle Phasen dieser außergewöhnlichen Beziehung spiegeln, die gegensätzlichen Auffassungen der beiden wie ihr Bedürfnis nach Nähe, ihr Bemühen, innere Freiheit und die Fähigkeit zu verantwortlichem Handeln zu erwerben - und zu bewahren, »allen Gewalten zum Trotz«.

Kundenservice

Sie erreichen uns 24 Stunden über unser Kontaktformular oder zu den Geschäftszeiten unter (030) 469 06 20.

Versicherter Versand

Innerhalb Deutschlands mit der Deutschen Post AG

Sicher einkaufen

Dank SSL Verschlüsselung sind Ihre Daten geschützt und Sie kaufen sicher ein.