0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Die Bibliothek des Caspar Voght (1752-1839).

Hg. Verena Fink, Historische Museen Hamburg 2014.

12 x 17 cm, 288 Seiten, zahlr. farb. Abb., geb.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten


Lieferbar, nur noch wenig Artikel verfügbar
Versand-Nr. 675679
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe

Caspar Voght (1759-1832) lebte als gesellschaftlich hoch angesehener, weitgereister Bildungsbürger, Kaufmann, Reformer des Armenwesens und Besitzer seines Mustergutes Flottbek vor den Toren Hamburgs. Er war zudem ein leidenschaftlicher Büchersammler und profunder Literaturkenner seiner Zeit. Der posthum entstandene Versteigerungskatalog seiner umfangreichen, thematisch vielfältigen Bibliothek, der in diesem Buch erstmals transkribiert und neu erschlossen wird, ermöglicht einen besonderen Zugang zum Leben und Wirken Caspar Voghts sowie zur Literaturgeschichte seiner Epoche. Dem zeitgenössischen Dokument ist hier ein Aufsatz Heinrich Sievekings (1871-1945) zur Seite gestellt, der den Stellenwert der Literatur für Voght eingehend untersucht.

Kundenservice

Sie erreichen uns 24 Stunden über unser Kontaktformular oder zu den Geschäftszeiten unter
(030) 469 06 20.

Versicherter Versand

Innerhalb Deutschlands mit der Deutschen Post AG

Sicher einkaufen

Dank SSL-Verschlüsselung sind Ihre Daten geschützt und Sie kaufen sicher ein.