0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Dimitri Schostakowitsch. Künstlerische Identität und staatliche Repression.

Von Bernd Feuchtner. Kassel 2002.

23,9 x 15,9 cm, 268 S., 9 s/w-Abb., geb.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten

Ausverkauft
Versand-Nr. 459224
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe

Mit glühender Nadel gestrickt ist diese fundierte Auseinandersetzung des Musikjournalisten Bernd Feuchtner mit Dimitri Schostakowitsch, seiner Musik und ihren zeitgeschichtlichen Hintergründen. Der Autor legt ein leidenschaftliches Bekenntnis zum Schaffen Schostkowitschs und seiner verborgenen systemkritischen Haltung ab. Er beschreibt kenntnisreich die komplexe politische Situation im vor- und nachrevolutionären Russland und schildert in beklemmend eindringlicher Weise die Gräueltaten vor allem des Stalin-Regimes, das ungezählte Intellektuelle und Andersdenkende verschwinden ließ und liquidierte. Die ausführlichen Werkbesprechungen, die Feuchtner zu einigen Stücken des porträtierten Komponisten liefert, lassen parallel zur Lektüre auch eine nähere Beschäftigung des Lesers mit der Musik selbst angeraten erscheinen, um neben ihrer rein musikalischen Qualität auch die darin verborgene außermusikalische Dimension zu erfassen.

Kundenservice

Sie erreichen uns 24 Stunden über unser Kontaktformular oder zu den Geschäftszeiten unter
(030) 469 06 20.

Versicherter Versand

Innerhalb Deutschlands mit der Deutschen Post AG

Sicher einkaufen

Dank SSL-Verschlüsselung sind Ihre Daten geschützt und Sie kaufen sicher ein.