0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.
Europa. Eine exzentrische Identität.

Europa. Eine exzentrische Identität.

Von Rémi Brague.

165 Seiten, pb.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten

Ausverkauft
Versand-Nr. 157198
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe

Europa besitzt keine Identität im Sinne eines kulturellen oder religiösen Erbes, sondern definiert sich durch seine Spannung zwischen »einer Klassik, die es anzueignen und einer (inneren) Barbarei, die es zu überwinden gilt«, sagt Rémi Brague. Das Besondere der europäischen Identität liegt in ihrer »kulturellen Zweitrangigkeit«: in dem Wissen, nicht ursprünglich zu sein, sondern vor sich anderes, Früheres zu haben - kulturell die griechische Antike, religiös das Judentum. »Römisch« ist die Haltung der Aneignung, der Überlieferung und der Weitergabe: Europas exzentrische Identität ist die Quelle aller Renaissancen, deren dieser Kontinent fähig gewesen ist, von der »karolingischen Renaissance« bis zum Hellenismus der deutschen Klassik. Das »Römertum« ist zum Ursprung europäischen kulturellen Reichtums geworden. So richtet Brague am Schluß die Frage an die Leser, ob wir eigentlich noch »Römer« sind - weshalb wir es bleiben sollten.

Kundenservice

Sie erreichen uns 24 Stunden über unser Kontaktformular oder zu den Geschäftszeiten unter
(030) 469 06 20.

Versicherter Versand

Innerhalb Deutschlands mit der Deutschen Post AG

Sicher einkaufen

Dank SSL-Verschlüsselung sind Ihre Daten geschützt und Sie kaufen sicher ein.