0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Forbidden Fruit. A History of Women and Books in Art.

Von Christiane Inmann. München 2009.

24 x 28 cm, 208 S., 110 farbige Abb., geb.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten

Ausverkauft
Versand-Nr. 453633
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe

Diese kleine Kulturgeschichte über Schriftstellerinnen und intellektuelle Frauen wird illustriert von Gemälden, die die Errungenschaften und Lebenswelten der Frau durch die Jahrhunderte darstellen. Das Buch untersucht dabei die jeweiligen Umstände, unter denen Frauen unterschiedlicher Kulturen und Gesellschaften Zugang zu Literatur und Bildung fanden. Das Buch folgt einer chronologischen Anordnung, die mit der Antike beginnt und Kulturen wie Mesopotamien, Griechenland und China untersucht. Darauf folgen das Mittelalter und Europa in der Renaissance, das moderne England und Amerika. Dem Leser werden berühmte und einflussreiche Frauen wie u.a. Ban Zhao, Murasaki Shikibu, Christine de Pisan, Jane Austen, die Brontë-Schwestern, Phillis Wheatley und Harriet Beecher Stowe vorgestellt. Gemälde, die lesende Frauen darstellen, reichen von pompejischen Fresken bis zu bedeutsamen Werken von Künstlern wie Hans Holbein, Thomas Gainsborough, Thomas Eakins, Winslow Homer, Gustav Klimt, Edvard Munch, Roy Lichtenstein, Balthus und Gerhard Richter. (Text engl.)

Kundenservice

Sie erreichen uns 24 Stunden über unser Kontaktformular oder zu den Geschäftszeiten unter
(030) 469 06 20.

Versicherter Versand

Innerhalb Deutschlands mit der Deutschen Post AG

Sicher einkaufen

Dank SSL-Verschlüsselung sind Ihre Daten geschützt und Sie kaufen sicher ein.