0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Griechische Feste von religiöser Bedeutung mit Ausschluss der Attischen.

Von Martin P. Nilsson.

16,5 x 24 cm, 490 S., Ln.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten

Ausverkauft
Versand-Nr. 317179
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe; TB = Taschenbuch; Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Stuttgart und Leipzig 1995. Der zweite Nachdruck des erstmals 1906 erschienenen Buches von Martin P. Nilsson zeichnet sich durch drei Dinge aus - die klare Zielsetzung, die umfassende Art des Zugriffs und die selbstverständliche Einbeziehung der zeitgenössischen Theorie. Konsequent stellt er die Feste, die Riten ins Zentrum seiner Überlegungen, und auch wenn er sei als ein Mittel zum evolutionären Verständnis des Polytheismus benutzen will, um zu zeigen, wie das panhellenische Pantheon aus lokalen Elementen zusammengewachsen ist, gibt er doch gegenüber der Deutung der Feste- und Ritualkomplexe den Folgerungen aus dieser Analyse für die Götter nur wenig Raum: nur gerade in der Einleitung der einzelnen Kapitel erscheinen sie. Nilssons Interpretationen stützen sich auf alles verfügbare Material, auf Münzen, Inschriften und archäologische Befunde ebenso wie auf die literarischen Texte, und er versucht immer wieder, den Vergleich mit den Bräuchen der europäischen Bauern zur Deutung des fragmentarischen Materials fruchtbar zu machen.

Kundenservice

Sie erreichen uns 24 Stunden über unser Kontaktformular oder zu den Geschäftszeiten unter (030) 469 06 20.

Versicherter Versand

Innerhalb Deutschlands mit der Deutschen Post AG

Sicher einkaufen

Dank SSL Verschlüsselung sind Ihre Daten geschützt und Sie kaufen sicher ein.