0 0

Heinrich Schurtz. Urgeschichte der Kultur.

Leipzig und Wien 1900. Faksimile Reprint 2011.

15 x 23 cm, 662 Seiten, 8 Farbtafeln, 15 Tafeln im Holzschnitt und 434 Textabb., Ganzleinen mit Deckelillustration und Leseband. Limitierte Auflage (200 Expl.)

Preis inkl. MwSt
** Ausstattung einfacher als verglichene Originalausgabe


Lieferbar, nur noch wenig Artikel verfügbar
Versand-Nr. 534544
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe


Heinrich Schurtz (1863-1903) war Ethnologe und Historiker und studierte als einer der ersten Wissenschaftler das Verhältnis von Männergesellschaften und Macht in der außereuropäischen Kultur. Seine Abhandlung über die Urgeschichte der Kultur ist für uns heutige Leser meistenteils noch immer verbindlich und überdies ein interessantes Kapitel Wissenschaftsgeschichte innerhalb der Geisteswissenschaften. Das in allen Bestandteilen originalgetreue, hochwertige Faksimile transportiert den historischen Gedanken und in der Tat kann man nur staunen: Gesellschaften, materielle und wirtschaftliche Kulturen und das geistige Leben außereuropäischer Völker werden in ihren Ursprüngen verhandelt und dem Leser bildreich nahe gebracht. Wunderschöner, hochwertiger Faksimile-Reprint, handgefertigt in der kleinen Manufaktur des bibliophilen Verlages Fines Mundi und bei uns zum Vorteilspreis erhältlich! Sammler, Bibliophile, Kulturinteressierte werden ihre wahre Freude haben!

Kundenservice

Sie erreichen uns 24 Stunden über unser Kontaktformular oder zu den Geschäftszeiten unter
(030) 469 06 20.

Versicherter Versand

Innerhalb Deutschlands mit der Deutschen Post AG

Sicher einkaufen

Dank SSL-Verschlüsselung sind Ihre Daten geschützt und Sie kaufen sicher ein.