0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Hergé. Tim und Struppi. Ein Blick ins Atelier.

Katalogbuch, Wilhelm-Busch-Museum Hannover 2001.

22 x 29,5 cm, 109 Seiten, 127 Farbabb., geb.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten
* aufgehobener gebundener Ladenpreis

Ausverkauft
Versand-Nr. 584126
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe

Die hochkarätige Comic-Kunst aus den Archiven Hergés, in Zusammenarbeit mit der Fondation Hergé entwickelt, macht vor allem deutlich, wie genial der belgische Zeichner, der eigentlich Georges Prosper Remi hieß, sein Metier beherrschte. Vor allem werden die Übergänge von der reichen (Vor-) Zeichnung Hergés zur »ligne claire«, also die Reduktion auf die »wesentliche Linie«, sichtbar gemacht. Das Katalogbuch präsentiert zahlreiche farbige Abbildungen, darunter neben elf ganzseitige Bleistiftskizzen und gut fünfzig Reproduktionen von Covern des »Le Petit Vingtième«, auf denen Szenen aus »Tim und Struppi« für den Blickfang sorgten. Diese Fülle solcher Abbildungen dürfte man bisher vergeblich gesucht haben. Des Weiteren ist die lesenswerte Dokumentation von Volker Hamann zur Veröffentlichungsgeschichte von »Tim und Struppi« in Deutschland präsentiert. Fotos: Hergé/Moulinsart

Kundenservice

Sie erreichen uns 24 Stunden über unser Kontaktformular oder zu den Geschäftszeiten unter
(030) 469 06 20.

Versicherter Versand

Innerhalb Deutschlands mit der Deutschen Post AG

Sicher einkaufen

Dank SSL-Verschlüsselung sind Ihre Daten geschützt und Sie kaufen sicher ein.