0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Japonisme. Cultural Crossings between Japan and the West.

Von Lionel Lambourne. London 2005.

29 x 25 cm, 240 S., mit 250 Abb., davon 220 in Farbe, Ln.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten

Ausverkauft
Versand-Nr. 317020
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe; TB = Taschenbuch; Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Seit dem 16. Jahrhundert hat Japan eine unwiderstehliche Faszination auf den Westen ausgeübt. Diese Anziehungskraft wurde nur noch größer, als Japan 1638 seine Grenzen für über 200 Jahre schloss und demzufolge interkulturelle Kommunikation nur durch eine kleine Kolonie niederländischer Handelsleute möglich war, denen es gestattet war, auf der kleinen Insel Deshima in der Bucht von Nagasaki zu leben. Nach 1858 wurden wieder volle Handelsbeziehungen aufgenommen und eine Welle der Japanomanie schwappte über Europa und Amerika hinweg. Lionel Lambourne spürt dieser interessanten Entwicklung nach und konzentriert sich dabei auf die persönlichen Schicksale der involvierten Menschen sowie auf die Japantrends in der Kunst und im Kunsthandwerk. Text engl.

Kundenservice

Sie erreichen uns 24 Stunden über unser Kontaktformular oder zu den Geschäftszeiten unter (030) 469 06 20.

Versicherter Versand

Innerhalb Deutschlands mit der Deutschen Post AG

Sicher einkaufen

Dank SSL Verschlüsselung sind Ihre Daten geschützt und Sie kaufen sicher ein.