0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Kosmos der Heiligen

Hg. Berthold Heizmann. Mainz 2006.

20,5 x 12 cm, 105 S., 68 Abb., davon 64 in Farbe, geb.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten

Ausverkauft
Versand-Nr. 331422
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe; TB = Taschenbuch; Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Zur Bedeutung des Bildes in der Religion - Die Ausmalung der Metropolie in Bonn. Die Griechisch-Orthodoxe Metropolie von Deutschland in Bonn birgt ein Juwel byzantinischer Kirchenmalerei: Die Ausmalung aus der Hand des berühmten Hagiographen Christofanis Voutsinas aus Thessaloniki wurde im Herbst 2001 nach zweieinhalb Jahrzehnten vollendet. Erstmals wird nun dieser einmalige Kirchenraum mit den vielfältigen Darstellungen von Bibelszenen und Heiligen eingehend und vollständig dokumentiert. Der Band bietet eine Diskussion namhafter Experten zur Bedeutung des »Bildes« im religiösen Kontext: Was unterscheidet das Bild von der Ikone? Welche Rolle spielt heute noch der Bilderstreit? Welches Verhältnis haben die evangelische, katholische und orthodoxe Kirche zum Bild? Und: Welchen Wert hat das heilige Bild in der alltäglichen Bilderflut? Ganz konkret bietet der Band zudem Einblicke in die Werkstatt Voutsinas und in die Arbeit der Kirchenmaler. Ein Bericht über die Dreharbeiten zu der 2001 vom Amt für rheinische Landeskunde produzierten Filmdokumentation »Kosmos der Heiligen« rundet das Bild ab.

Kundenservice

Sie erreichen uns 24 Stunden über unser Kontaktformular oder zu den Geschäftszeiten unter (030) 469 06 20.

Versicherter Versand

Innerhalb Deutschlands mit der Deutschen Post AG

Sicher einkaufen

Dank SSL Verschlüsselung sind Ihre Daten geschützt und Sie kaufen sicher ein.