0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Lob der Peitsche - Eine Kulturgeschichte der Erregung

Von Niklaus Largier. München 2001.

440 S., 30 Abb. in S/W, geb.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten

Ausverkauft
Versand-Nr. 187704
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe

Wo die Peitsche erhoben wird, wo Geißel, Leder und Rohrstock auf verhülltes oder entblößtes Fleisch schlagen, stehen wir vor einer Bühne. Es ist eine Bühne, auf der sich eine rituelle Handlung abspielt. Dies ist nicht bloß angesichts des Verbrechers so, der zur Strafe vor der Menge exemplarich ausgepeitscht werid, nicht bloß im Anblick des erotischen Spektakels, an dem der Libertin ergötzt, sondern ebenso beim einsamen Eremeiten in der Wüste, der seine glieder vor dem Auge Gottes wundschägt. Niklaus Largier thematisiert das »Lob der Peitsche« im Schnittpunkt asketisch-spiritueller, medizinischer, diätetischer ethnographischer, erotischer und pornographischer Diskursformen

Kundenservice

Sie erreichen uns 24 Stunden über unser Kontaktformular oder zu den Geschäftszeiten unter
(030) 469 06 20.

Versicherter Versand

Innerhalb Deutschlands mit der Deutschen Post AG

Sicher einkaufen

Dank SSL-Verschlüsselung sind Ihre Daten geschützt und Sie kaufen sicher ein.