0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Stifter & Auftraggeber im spätmittelalterlichen Köln.

Von Wolfgang Schmid. Kölnisches Stadtmuseum Köln 1994.

17,5 x 24,4 cm, 618 S. mit 137 Abb. Bibliografie, Register, Stammtafeln, Pläne. Fester Einband.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten

Ausverkauft
Versand-Nr. 331260
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe; TB = Taschenbuch; Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Das private Sammeln und Fördern von Kunst hat im Rheinland eine lange Tradition. Die Publikation ist die Dissertation über die weitverzweigte Kölner Stifterfamilie »Rinck«, die nicht ganz zu Unrecht auch als die »Fugger von Köln« bezeichnet wurde. Auch andere Kölner Bürgerfamilien aus dem sozialen Umfeld der Kölner Kartause bereichern das Thema durch eine Reihe von Vergleichsbeispielen. Der Band ist eine wissenschaftlich fundierte Kölner Kunst und Kulturgeschichte, die die Sammelgeschichte der Familie Rinck und ihr Umfeld zum Thema hat und somit einen beispielhaften Überblick über das Mäzenatentum im Rheinland des Mittelalters und der Renaissance bietet.

Kundenservice

Sie erreichen uns 24 Stunden über unser Kontaktformular oder zu den Geschäftszeiten unter (030) 469 06 20.

Versicherter Versand

Innerhalb Deutschlands mit der Deutschen Post AG

Sicher einkaufen

Dank SSL Verschlüsselung sind Ihre Daten geschützt und Sie kaufen sicher ein.