0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Unter den Augen des Preußen-Adlers. Lithographien, Zeichnungen und Photographien der Teilnehmer der Eulenburg-Mission in Japan, 1860-61.

Von Sebastian Jobson, Sven Saaler. München 2012.

30 x 21 cm, 392 Seiten, 188 teils farb. Abb, geb.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten

Ausverkauft
Versand-Nr. 573647
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe

Vor 150 Jahren erreichte die preußische Ostasienexpedition unter Graf zu Eulenburg Japan mit dem Auftrag, diplomatische Beziehungen zwischen dem ostasiatischen Inselreich auf der einen und den Staaten des Deutschen Zollvereins auf der anderen Seite zu etablieren. Die Mission gehörte zu den am besten ausgestatteten wissenschaftlichen Expeditionen ihrer Zeit - 16 riesige Seekisten brachten mit, was den Einsatz von Malerei oder Fotografie im Freien an Ausrüstung erforderte. Allein über 1000 Fotos wurden geschossen, als Hilfsmittel für die Zeichner der Expedition, Wilhelm Heine und Albert Berg. Nach jahrelangem Verschollensein haben die Autoren einen kleinen Teil des Fotoarchivs nach langwierigen Recherchen ausfindig machen können und hier veröffentlicht. Die Bilder aus der Mitte des 19. Jahrhunderts weisen in eine fremde Welt - man kann sich auch heute noch gut vorstellen, wie die preußische Expedition angesichts der Schönheit von Land und Leuten in Euphorie geriet.

Kundenservice

Sie erreichen uns 24 Stunden über unser Kontaktformular oder zu den Geschäftszeiten unter
(030) 469 06 20.

Versicherter Versand

Innerhalb Deutschlands mit der Deutschen Post AG

Sicher einkaufen

Dank SSL-Verschlüsselung sind Ihre Daten geschützt und Sie kaufen sicher ein.