0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Verschwundene Dinge der DDR.

Von Daniela Grosch. Berlin 2019.

21 x 26 cm, 128 S., zahlr. farb. Abb., geb.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten


Lieferbar, nur noch wenig Artikel verfügbar
Versand-Nr. 1130110
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe; TB = Taschenbuch; Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Die Deute Demokratische Republik ist seit fast 30 Jahren passé. Auch gibt es nicht viele Dinge der DDR, die den Weg ins vereinigte Deutschland gefunden haben. Von den unzähligen bekannten Ost-Marken und -Produkten schafften es nur die wenigsten in die gesamtdeutschen Ladenregale und Haushalte. Wohl dem, der einst seinen Campingurlaub in einem Wohnwagen des Typs Bastei verbringen konnte! Früher nutzten Millionen ostdeutscher Bürger tagtäglich die Küchengeräte der Produktlinie AKA electric, von der Kaffeemühle MWM 3 über das orangefarbene Handrührgerät RG 28 bis zum legendären Partygrill acosta TG 12. Und wer erinnert sich nicht an das ostdeutsche Speisewürze- Pendant zu Maggi: »Koche mit Liebe, würze mit Bino!« Dies alles wird heutzutage nicht mehr produziert und wechselt allenfalls über Onlineverkaufsportale gebraucht den Besitzer. Dieses Buch porträtiert über 100 verschwundene Dinge der DDR und zeigt anhand ansprechender Fotografien und anregender Begleittexte das Leben im damaligen Ostdeutschland.

Kundenservice

Sie erreichen uns 24 Stunden über unser Kontaktformular oder zu den Geschäftszeiten unter (030) 469 06 20.

Versicherter Versand

Innerhalb Deutschlands mit der Deutschen Post AG

Sicher einkaufen

Dank SSL Verschlüsselung sind Ihre Daten geschützt und Sie kaufen sicher ein.