0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Werkzeuge des Pegasus. Historische Schreibzeuge im Goethe-Nationalmuseum.

Stiftung Weimarer Klassik, 2002.

22,8 x 21 cm, 180 Seiten, 150 farb. Abb., pb.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten
* aufgehobener gebundener Ladenpreis


Lieferbar
Versand-Nr. 460940
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe;
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe

Dieser reich illustrierte Katalog ermöglicht einen Blick in die Schreibwerkstatt der Dichter und Gelehrten im 18. und 19. Jahrhundert. Von Goethes Bleistift und Herders Tintenfaß bis hin zu Friedrich Nietzsches Schreibmaschine werden fast 200 Schreibzeuge aus zwei Jahrhunderten vorgestellt. Ergänzt werden sie um ca. 30 Bildnisse, die die berühmten Weimarer Zeitgenossen sowie Gelehrte mit ihren Schreibwerkzeugen zeigen. Während Goethe den Bleistift bevorzugte, nutzte Schiller die Feder. Wieland hingegen legte sich weißes Papier und mehrere Gänsekiele zurecht, bevor er an sein Tagwerk ging. Neben zahlreichen Abbildungen etlicher kurioser Schreibutensilien aus unterschiedlichsten Materialien enthält der Katalog einen ausführlichen Exkurs über das kreative Schreiben im 18. und 19. Jahrhundert.

Kundenservice

Sie erreichen uns 24 Stunden über unser Kontaktformular oder zu den Geschäftszeiten unter
(030) 469 06 20.

Versicherter Versand

Innerhalb Deutschlands mit der Deutschen Post AG

Sicher einkaufen

Dank SSL-Verschlüsselung sind Ihre Daten geschützt und Sie kaufen sicher ein.