Hinweis: Wir verbessern den Artservice Shop ständig, dazu setzten wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
  • Impressionists in London. Französische Künstler im Exil 1870-1904.
    Hg. Caroline Corbeau-Parsons. Katalog, Tate Britain London 2018.
    24 x 29 cm, 272 S., zahlr farb. Abb., geb.
    Versand-Nr. 1117645
    Wenige Exemplare auf Lager - schnell bestellen!
    geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

    Über diesen Artikel

    In den 1870er-Jahren wurde Frankreich durch den französisch-preußischen Krieg verwüstet, und der heftige Aufstand in Paris veranlasste zahlreiche impressionistische Künstler, in England Zuflucht zu suchen. Ihre Erfahrungen in London und die entstandenen Freundschaften beeinflussten nicht nur ihre eigene Arbeit, sondern trugen auch zur britischen Kunstszene bei. Dieses Buch, das anlässlich einer großen Ausstellung veröffentlicht wurde, ist das erste, das die Geschichte der französischen Impressionisten erzählt, die in London eine kreative Blütezeit erlebten, als sie auf die britische Kultur und das soziale Leben trafen - Regatten, Prozessionen, Parks und natürlich die Themse. Neue Texte von führenden Autoren ziehen Schlüsselfiguren und Ereignisse aus dieser bemerkenswerten Zeit hervor, zeigen die Verbindungen der Künstler zu Mäzenen, Kunsthändlern und britischen Künstlern und berücksichtigen sowohl den Beitrag, den sie zur britischen Kunst und Kunstvermittlung geleistet haben, als auch die Auswirkungen ihrer kanalübergreifenden Erfahrungen auf die französische Kunst. Reich bebildert mit mehr als 170 schönen Werken - Zeichnung, Skulptur und Malerei - beleuchtet dieses Buch eine Schlüsselperiode in dieser immer noch populären Bewegung. (Text engl.)

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten