Hinweis: Wir verbessern den Artservice Shop ständig, dazu setzten wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
  • Navigating the West. Durch den Westen. Die Flusslandschaften von George Caleb Bingham.
    Von Nenette Luarca-Shoaf u.a. New Haven 2014.
    26,5 x 28 cm, 200 S., 174 farb. u. 10 s/w-Abb., geb.
    Versand-Nr. 1100785
    geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

    Über diesen Artikel

    George Caleb Bingham (1811-1879) zog als achtjähriger Junge mit seinen Eltern nach Missouri. Als 16-jähriger begann er, Alltagsszenen des Lebens in Missouri zu malen, und in den 1840er Jahren entstanden die Fluss-Szenen, für die er heute weltberühmt ist. »Navigating the West« erforscht, wie sich in Binghams ikonischen Flussmalereien die enorme kulturelle und wirtschaftliche Bedeutung der riesigen Missouri-Mississippi-Wasserstraße niederschlägt, dem längsten Flusssystem Nordamerikas. Das Buch konzentriert sich auf die Arbeitsmethoden und Vorstudien des Künstlers, untersucht aber auch Binghams Darstellungen von Menschen und Orten und lässt diese Bilder in einen Dialog treten mit anderen zeitgenössischen Darstellungen der Region. Von besonderer Bedeutung sind Analysen in dem Band, die anhand von Infratotlichtaufnahmen den Schaffensprozess Binghams offen legen. Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf der Wiederentdeckung Binghams im Zuge des im 20. Jahrhunderts aufkommenden Regionalismus, sowie seine sich stets wandelnde Rolle im nationalen Diskurs der USA. Der prachtvoll illustrierte Band bietet nicht nur einen faszinierenden neuen Blick auf die amerikanische Landschaft, sondern auch auf einen der wichtigsten US-amerikanischen Landschaftsmaler des 19. Jahrhunderts. (Text engl.)

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten